Unser Alltagswahnsinn # 23 – Laufabzeichen

M und ich wachten heute kurz nach sieben auf. Ich blieb bei L im Bett, die noch eine halbe Stunde länger schlief, während M im Wohnzimmer weiter sein neues Playstation-Game zockte.

Nachdem ich L angezogen hatte, bereitete ich unser Müsli-Frühstück und den LaVita-Saft vor, räumte etwas in der Wohnung auf und aß mit L in Ruhe. Nach dem Frühstück war es noch viel zu zeitig für unseren ersten Spaziergang, weshalb ich die Gunst der Stunde nutzte und Prinzis Fell trimmte. Danach sah er nicht nur gepflegter, sondern auch um Jahre jünger aus <3

Kurz nach zehn gingen wir bei sehr stürmischem Wetter spazieren. Ich holte unterwegs bei der Sparkasse etwas Bargeld. Als wir eine Stunde später wieder zu Hause ankamen, fand ich im Briefkasten eine Hochzeitseinladung vor. Wir sind an diesem Tag noch im Urlaub und müssen mal schauen, ob wir an der Feier teilnehmen können.

Vor dem Mittagessen hing ich die Wäsche auf und kochte neuen Tee. Nach dem Essen – L hat nicht nur heute Morgen zum Frühstück, sondern auch zum Mittag wieder ein bisschen was gegessen <3 – spielte L auf dem Bett, während ich mich ausruhte und Aschenputtel vorlas. Aus ungeklärter Ursache müssen L und ich eingeschlafen sein, da wir erst halb vier vom Mittagsschlaf erwachten 😉

Wir aßen eine Kleinigkeit, hingen nochmals Wäsche auf, kochten das Abendessen und telefonierten mit meinen Eltern. Anschließend zog ich meine Laufsachen an und spazierte mit Prinzi und L gemütlich zum Treffpunkt. Ms Schwester und S, der L während des Laufs eine halbe Stunde bespaßte, waren bereits da. Wenig später traf auch M ein. Wir machten uns auf den Weg zum Egapark Erfurt, sahen aber, dass eine improvisierte Laufstrecke auf dem Parkplatz gegenüber mit Hütchen errichtet wurde. Wegen des starken Windes war der Egapark heute den ganzen Tag geschlossen. Obwohl es abends um sechs nicht mehr stürmte, durfte der Veranstalter Laufladen Erfurt mit uns Läufern nicht auf das Gelände. Ms Schwester und ich meldeten uns an – S und M holten zwischenzeitlich die Autos – und liefen kurz vor halb sieben los, um uns das Laufabzeichen für eine halbe Stunde zu verdienen. M war nicht angemeldet und lief aus Spaß mit uns mit. Die ersten zehn Minuten waren wir dem Regen und Wind ausgesetzt. Danach war es sehr angenehm.

S, Prinzi und L befanden sich während des Laufs im Auto. S teilte uns mit, dass L zehn Minuten gut drauf war und in den restlichen zwanzig Minuten immer mal wieder weinte. S und Ms Schwester fuhren uns nach Hause und ich sprang kurz unter die Dusche, während M die Nudelpfanne erwärmte und L etwas zu essen gab.

Nach dem Abendessen schauten wir noch zwei witzige Episoden von Gute Arbeit Originals. Um acht brachte ich L ins Bett. M badete und fuhr anschließend noch mal auf Arbeit, um einen Termin vorzubereiten. Halb zwölf kam er wieder nach Hause und zockte weiter sein Playstation-Game.

Written by: