Burg Hohenzollern – Immer einen Besuch wert

Eine gute Autostunde von unserer Unterkunft in Dapfen entfernt liegt Bisingen mit dem Ortsteil Zimmern. Von dort aus sind wir heute inmitten einer herrlichen Schneelandschaft und permanentem Schneefall zur wunderschönen Burg Hohenzollern gewandert.

Leider waren durch den tagelangen starken Schneefall bereits Teile des Waldes gesperrt, weshalb wir von unserem ursprünglichen Wanderweg abweichen und die restliche Strecke auf der Zufahrtsstraße laufen mussten. Dass die Burg jedes Jahr massenweise Touristen anlockt, konnten wir unter anderem daran erkennen, dass alle zehn Minuten ein Shuttle-Bus mit vielen Leuten hoch- und runterfuhr und uns einige Inder und Engländer entgegenkamen.

Erst nach Zahlung eines Eintrittspreises durften wir das Burggelände betreten. Der Mann an der Kasse hatte sehr gute Laune und war total begeistert von Prinzi. Er stellte uns einige Fragen über ihn und prophezeite unserem Hund wegen seines besonderen Aussehens eine kleine Filmkarriere 😉

Das Burggelände war unglaublich weitläufig. Wer wie ich an Königen und Kaisern interessiert ist, kommt hier oben voll auf seine Kosten, da etliche Statuen sämtlicher Monarchen des Hauses Hohenzollern die Burgmauern zieren und bewundert werden können.

Erfreulich ist die Tatsache, dass jedes Jahr im Dezember ein Weihnachtsmarkt mit einigen Imbiss- und Glühweinbuden vor der Burg aufgebaut wird. Leider war bei unserem Ausflug die Weihnachtsmarkt-Saison bereits beendet. Jedoch dürfte sich ein Besuch allein schon wegen der traumhaften Kulisse lohnen.

Written by:

Verklickt und hier gelandet?! Es gibt schlimmeres ;) Denn hier erfährst du alles über meinen Alltag mit Hund, über interessante Urlaubsorte und schöne Ausflugsziele, über gute Vorsätze und vieles mehr ...