Möhrensuppe mit veganen Mini-Wiener

Heute gelüstete es uns nach einer Suppe. Mit einem Blick auf die Lebensmittel im Kühlschrank stand schnell fest, dass es abends eine Möhrensuppe mit kleinen Stückchen veganer Mini-Wiener geben würde. Selbstverständlich wurde dieses Gericht wieder einmal mithilfe unseres geliebten Thermomix’ zubereitet 😉

Zuerst wird eine kleine Zwiebel mit drei Lauchzwiebeln in den Thermomix gegeben und für fünf Sekunden auf Stufe 5 zerkleinert. Als nächstes werden drei kleine Bio-Kartoffeln und circa 450 g Bio-Möhren geschält und hinzugegeben. Der gesamte Inhalt wird mit einer in Stücke geschnittenen Bio-Tomate sowie drei gewürfelten veganen Mini-Wiener für 20 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinert. Anschließend kommt etwas vegane Butter hinzu und das Ganze wird für 6 Minuten unter Betätigung der Varoma- sowie der Linksdreh-Taste auf Stufe 1 gedünstet.
Hinzugefügt werden nunmehr ein halber Liter Gemüsebrühe, getrocknete Petersilie und Basilikum, etwas Pfeffer sowie Soja-Sauce. Wieder unter Betätigung der Linksdreh-Taste wird der Thermomix auf 20 Minuten, 90 Grad und Stufe 1 eingestellt.
Nach Ablauf dieser Zeit wird der Inhalt nochmals für 10 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinert.
Zuletzt werden 80 g Soya Cuisine sowie gestückelte vegane Mini-Wiener hinzugefügt. Mithilfe der Löffel-Taste wird die Suppe nochmals umgerührt und kann serviert werden.

Uns beiden hat die Möhrensuppe sehr gut geschmeckt, weshalb auch dieses Gericht in Zukunft öfter verzehrt werden wird. Glücklicherweise ist genau so viel übrig geblieben, dass mein morgiges Mittagessen auf Arbeit gesichert ist.

Written by:

Verklickt und hier gelandet?! Es gibt schlimmeres ;) Denn hier erfährst du alles über meinen Alltag mit Hund, über interessante Urlaubsorte und schöne Ausflugsziele, über gute Vorsätze und vieles mehr ...